Basteln für Insektenjäger

Insekten bereichern den Speiseplan unserer Samtpfoten, der hauptsächlich aus Mäusen besteht, aber je nach Lebensraum mit Fröschen, Blindschleichen, Gekkos, kleinen Vögeln und anderem aufgestockt wird.

Der kätzische Geschmackssinn

Auf der felinen Zunge befinden sich verschieden geformte Papillen: Pilzförmige Papillen enthalten Geschmacksknospen und finden sich gehäuft an der Spitze, den Seiten und im hinteren Zungenbereich. Rezeptorzellen übermitteln Informationen an das Gehirn, so dass zwischen sauer, salzig, bitter und umami (herzhaft) unterschieden werden kann. Als obligate Carnivoren besitzen Katzen kaum Rezeptoren für Süßes.

Der kätzische Geschmackssinn reagiert auf chemische Verbindungen, die Schwefel und Stickstoff enthalten und zeigt sich besonders empfindlich bei Amino‐ säuren, was zur Einschätzung der Fleischqualität wichtig ist.
Fadenförmige Papillen in der Zungenmitte enthalten keine Geschmacksknospen, sondern sind primär zur Fellpflege da.

Gourmetsinne

Geschmacks- und Geruchssinn sind eng verbunden: Futter wird immer zuerst olfaktorisch begutachtet, bevor es zu einer Verkostung kommt. Katzen können sogar Luft schmecken: Spannende Gerüchsmoleküle werden mit leicht geöffnetem Mund inhaliert, mit der Zunge gegen das Jacobsonsche Organ gedrückt, das sich direkt hinter den oberen Vorderzähnen befindet. Das Gehirn analysiert daraufhin die chemische Zusammensetzung.

Doch auch Tast- und Temperatursinn spielen eine Rolle, ob eine Mieze etwas deliziös findet. Was deine Katzen eindeutig köstlich finden werden, ist die folgende Spielangel, die einem Schmetterling nachempfunden ist und spannend flattert.

Das brauchst du:

  • Stab einer ausgedienten Spielangel oder Bambusstange (50 cm, Baumarkt)
  • Ein Eichelhütchen
  • Butterbrot- oder Seidenpapier
  • Schere, spitzes Messer
  • Paketschnur (Drogeriemarkt)
  • Gummikordel (100 cm, Kurzwaren)
  • Gewebeband (Baumarkt)

So geht´s: Bohre vorsichtig mit der Messerspitze ein kleines Loch in die Mitte des Eichelhütchens und vergrößere es behutsam. Du benötigst bei der Paketschnur eine Länge von circa 12- 15 cm. Führe das Band durch das Loch der Eichelkappe.

Schneide das Papier auf eine Größe von ungefähr 12 x 12 cm zurecht, drücke es mittig zusammen und verknote die Paketschnur mehrmals in der Mitte des Papiers. Lass den Rest der Schnur mit ungefähr circa 8 cm stehen, verknote dieses kurz vor dem offenen Ende 1-2 Mal.

Gestalte mit Hilfe der Schere runde Außenseiten des Papiers und falte es sachte auseinander. Klappe die Gummikordel an einem Ende so ein, dass du eine kleine Schlinge bekommst, die du sorgfältig mit dem Gewebeband festmachst.

Führe nun das offene Ende der Paketschnur auf Seiten des Eichelhütchens durch die Schlinge der Gummikordel und verknote das Band mehrmals sehr fest. Befestige die Gummikordel sehr stabil mit dem Gewebeband am Stab der Spielangel.

Viel Spaß!


Die Buchautorin und Tierpsychologin HEIKE GROTEGUT ist studierte
Germanistin und IT-Fachfrau. Neben ihrem Beruf studierte sie
Tierpsychologie an der Akademie für Tiernaturheilkunde.

Der Artikel ist erschienen im Magazin OUR CATS.

Teilen