9 Dinge, die man im Winter tun kann…

Hier sind 9 Tipps für eine tolle gemeinsame Zeit. Macht euch den Winter zu eurer absoluten Lieblings-Jahreszeit.

Gemeinsam im Schnee toben

Hunde lieben es, im Schnee zu toben. Dabei könnt ihr auch richtig kreativ sein. Zum Beispiel gemeinsam einen Schneemann bauen. Und zur Belohnung für so viel Kreativität gibt es ein ganz besonderes Leckerchen. Bitte aber darauf achten, dass der Hund keinen Schnee frisst.

Schlitten fahren

Kinder lieben es, mit dem Schlitten durch den Schnee zu fahren. Wenn dann der eigene Hund noch den Schlitten zieht, ist das Kinderglück perfekt. Dabei benötigt man keine Profiausrüstung. Ein einfacher Rodel und ein gut sitzendes Zuggeschirr reichen aus. Natürlich muss der Hund gesund sein und eine entsprechende Körperstatur besitzen. Wenn dann noch die Eltern die Tour begleiten, steht der Schlittentour nichts mehr im Weg. 

Versteckspiel im Haus – lasst euch suchen!

Eins, zwei, drei, vier Eckstein – alles muss versteckt sein. Lasst euch doch einfach mal von eurem Hund suchen. Ihr wartet mit Leckerchen bewaffnet in eurem Versteck, bis ein Helfer eurem Vierbeiner mit dem Kommando: „Such das Frauchen!“ los lässt. Na, wie lange braucht eure Schlabberschnute, bis sie euch findet?

Fährtensuche

Der Klassiker für drinnen und draußen. Legt in immer größeren Abständen kleine Leckerchen als Spur quer durch die Wohnung. Es darf nicht zu einfach sein. Am Ende wartet dann die „Mega-Überraschung“, z.B. das Lieblings-Stofftier. Steigern kann man das Ganze noch, indem man die Überraschung in Packpapier einpackt. Hunde lieben das Auspacken.

Decken-Stapel-Spiel

Schnüffeln ist für Hunde das Größte. Wenn die Fährte zu langweilig geworden ist, muss die Decke her. Legt eine Belohnung (Leckerchen, Lieblings-Stofftier) in eine mehrfach gefaltete Decke und genießt dann das Schauspiel …

Tobestunde auf dem Teppich

Das sollte nicht nur im Winter stattfinden, aber gerade an kalten Winterabenden ist so eine Tobestunde eine willkommene Abwechslung. Anschließend kann man dann gemeinsam auf der Couch kuscheln und Weihnachtsleckereien genießen.

Gemeinsam “Selfies” machen

Selfies sind trendy! Der Spaß ist garantiert, denn die Verrenkungen, die man machen muss, damit beide aufs Foto kommen, sind schon enorm. Viel Spaß dabei und nicht vergessen: Bild im sozialen Netzwerk eurer Wahl veröffentlichen, damit auch die Anderen etwas davon haben.

Großes Familien-Weihnachtsplätzchen-Backen

Die schönste Freude ist die Vorfreude und dazu gehört auch die Weihnachtsbäckerei. Da dürfen Hundekekse natürlich nicht fehlen. Helfen kann euer Vierbeiner zwar nicht wirklich, aber dafür übernimmt er die Endkontrolle.

Großes Pfoten-Mal-Event

Malen macht Spaß, und das besonders, wenn die Bilder mit Hundepfoten verziert sind. Dazu benötigt man ungiftige Fingerfarbe für Stoff und ein T-Shirt. Jetzt muss man nur die Pfote mit Farbe benetzen und sie vorsichtig aufs T-Shirt setzen. Voilà, jetzt hat man den Pfotenabdruck seines Lieblings immer mit dabei. Anschließend gründlich die Pfote mit warmem Wasser abspülen und evtl. mit Pfotensalbe eincremen.

Teilen